GlassUp: Google Glass-Alternative

GlassUp

Die Diskussionen um Googles Datenbrille sind zahlreich. In erster Line fühlen sich etliche in Ihrer Privatsphäre bedroht, weil die Glass eine Kamera verbaut hat, die jederzeit aufnahmebereit ist und man eine laufende Aufnahme nicht durch ein Signal angezeigt bekommt. Teilweise sind die Drohungen in Richtung zukünftiger Glass-Nutzer nicht weniger als radikal zu nennen. Meiner Ansicht nach sind die Bedenken zum Teil berechtigt, manche Positionen dazu aber auch geradezu mittelalterlich.

Es gibt jetzt eine Alternative: GlassUp ist ein Crowdfunding-Projekt auf indiegogo, das ein ähnliches Konzept verfolgt, wie Google Glass, allerdings ist die Brille

a) deutlich preiswerter
b) auch ohne Kamera erhältlich
und insbesondere
c) auch mit Glasstärke zu bekommen

Allerdings sind die Einblendungen auch nur monochrom und nicht so elaboriert wie die beim Konkurrenzprodukt aus Mountain View. Dafür will man die API veröffentlichen, damit Nutzer und Dritte eigene Anwendungen entwickeln können.

Weitere Details zu GlassUp auf der indiegogo-Seite des Projekts. Sorgen um Probleme am Zoll muss man sich nicht machen, da die Brille innerhalb der EU aus Italien verschickt wird. Das Projekt läuft noch fünf Tage und hat sein Fundingziel noch nicht erreicht, allerdings ist das bei indiegogo für eine Finanzierung auch nicht zwingend notwendig.

Dank an wewearsmartwear fürs finden

Bild GlassUp Copyright Francesco Giartosio

1 Comment

Speak up! Let us know what you think.